Musées de Strasbourg
Illustration de la page : Museum Œuvre Notre-Dame
Museen >> Museum Œuvre Notre-Dame

3, place du Château | Tel. +33 (0)3 68 98 51 60 ; fax : +33 (0)3 68 98 57 33
Öffnungszeiten
Das Museum ist nicht behindertengerecht ausgestattet.
Kostenloser Audioguide

Das Museum am Fuß des Straßburger Münsters lädt zu einem Rundgang durch sieben Jahrhunderte Kunst in Straßburg und am Oberrhein ein. Seine reichhaltigen Sammlungen aus dem Mittelalter und der Renaissance zeugen von der glanzvollen Vergangenheit der Stadt, die vom 13. bis zum 16. Jahrhundert zu den wichtigsten Kunstzentren des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation gehörte.

Neben den meisterhaften Skulpturen des Straßburger Münsters – darunter Ecclesia und Synagoge sowie der berühmte Versucher – umfasst die Sammlung herausragende Zeugnisse der oberrheinischen Kunst des 15. und 16. Jahrhunderts. Dazu gehören die Skulpturen von Nicolaus Gerhaert von Leyden, die Gemälde von Conrad Witz und Hans Baldung Grien sowie prächtige Kirchenfenster von Peter Hemmel von Andlau. Anschaulich und lebendig vereint der Rundgang die verschiedensten künstlerischen Ausdrucksformen und passt sich harmonisch in das architektonische Umfeld des Museums ein: Hinter der ehrwürdigen Fassade des Gebäudes, das seit dem 13. Jahrhundert die Verwaltung der Münsterbauhütte beherbergt, rückt die Geschichte Straßburgs dank der Gestaltung der Räume, der Frische der Innenhöfe und des reizvollen mittelalterlichen Gärtchens in greifbare Nähe.

Entdecken Sie das Museum auf einem Rundgang durch die Ausstellungsräume oder bei dem Besuch der Skulpturengalerie (Fotos: Florian Kleinefenn, veröffentlicht in Figures du Musée de l'Œuvre Notre-Dame, 2005).

Website der Münsterbauhütte: Diese Einrichtung war mit dem Bau des Straßburger Münsters betraut und ist heute für seine Erhaltung zuständig. In ihren Gebäuden ist seit 1939 die Sammlung des Museums Œuvre Notre-Dame untergebracht.